Was hat es mit dem Mobilfunkstandard 5G auf sich?

Die neuste Technologie im Mobilfunk-Segment: 5G stellt den Mobilfunkstandard der fünften Generation dar und gilt bereits jetzt als großer Sprung weg von LTE hin zu einem gänzlich neuen Kommunikationsstandard. Dabei wird das Netz vor allem auf die Nutzung von Unternehmen ausgelegt. Die neuen Frequenzen versprechen noch mehr Geschwindigkeit und eine vereinfachte Kommunikation zwischen einer Vielzahl verschiedener Geräte und diversen Anwendungen. Somit eignet sich 5G auch im Mittelstand. Das Netz verabschiedet nicht nur Schwierigkeiten mit dem Internet oder die Anzeige von EDGE auf dem Handydisplay – darüber hinaus soll es für flexible Branchen wie Industrie oder Produktion profitabel gestaltet werden. Mit der Integration der 5G-Vernetzung unterstützen die Bundesnetzagentur und die großen Netzbetreiber wie Telekom und Co. daher mehr als nur eine schnellere Nutzung von Smartphones: Der Mittelstand erhält die Chance, 5G gewinnbringend in sein individuelles Business zu integrieren, um so interne Prozesse unterstützen zu können.

Die neuste Technologie der Vernetzung: Das hat 5G zu bieten

5G stellt eine völlig neue Ebene an Möglichkeiten der Nutzung dar. Unterstützt von großen Netzbetreibern wie Telekom oder Vodafone schreitet die Innovation mit großen Schritten voran und richtet dabei ihr Hauptaugenmerk aktuell vor allem auf Industrie, Produktion und Logistik. Doch auch für andere Unternehmen und Branchen unserer Wirtschaft werden förderliche Entwicklungen erschlossen. Ein Beispiel, bei dem die Vernetzung bereits in die alltägliche Verwendung mit einfließt, stellt unter anderem die Automobilbranche dar. Hier werden Netz und Geschwindigkeit der 5G Frequenzen genutzt, um die Entwicklung selbstfahrender Autos voranzubringen. Dies funktioniert durch die Verbindung verschiedener Geräte und Funktionen, deren interne Kommunikation durch 5G vereinfacht wird. Die Nutzung des Hybrid-Mobilfunknetzes hat jedoch weitaus mehr zu bieten. Sie lässt sich problemlos mit IoT Lösungen oder M2M Systemen in Einklang bringen und schafft es so, eine deutlich effizientere Arbeit zu ermöglichen. Die Haupteigenschaft des Netzes liegt dabei allen voran in der realistischen Echtzeitübertragung, mit der es recht einfach ermöglicht wird, die bestmöglichen Potenziale eines Unternehmens auszuschöpfen. An dieser Stelle kommt auch der Mittelstand ins Spiel – 5G soll als echte Arbeitserleichterung unterstützen und nicht als aufgezwungenes Problem dienen.

Sie haben noch Fragen

Schreiben Sie mir gern direkt eine Mail oder rufen Sie mich an

Ihr Ansprechpartner:

Jan Costa Thiele
Mitglied der Geschäftsleitung
04321 – 206 96 60
jcostathiele@conbato.de

Welchen Mehrwert liefert 5G im Mittelstand?

Im Gegensatz zu weiteren Neuerungen, die den Weg des Mittelstandes oftmals erschweren, steht mit 5G eine neue Möglichkeit ins Haus, Profit besser gestalten zu können und seinem KMU mehr Planungssicherheit zu verleihen. Der Mobilfunkstandard der fünften Generation verbindet die Verfügbarkeit einer starken Internet-Versorgung für Endnutzer mit der Unterstützung verschiedener Lösungen im Business Bereich. Dies ermöglicht es Mittelständlern, ihre Ressourcen bestmöglich aufteilen zu können und so beispielsweise auch den Aufbau neuer Geschäftsmodelle voranzubringen. Durch die übergreifende Vernetzung gelingt eine vereinfachte Kommunikation von Anwendungen, die neben mehr Effizienz auch zufriedenere Mitarbeiter und ein besseres Arbeitsklima durch Entlastung versprechen kann. Aufgrund der vielseitigen Nutzung sorgt 5G für eine Innovation im Mittelstand: die Chance einer vom Staat unterstützten Maßnahme zur Integration neuer Möglichkeiten.

Industrie 4.0 und Campusnetze

Wer sich mit dem Thema Industrie 4.0 schon mal auseinandergesetzt hat, weiß bereits: IoT Industrie Lösungen werden immer stärker integriert und eröffnen den neuen Weg einer innovativen Infrastruktur. Da sie eine schnelle Verbindung benötigen, kann 5G auch hier eine gute Unterstützung liefern. Um Ihre Unternehmen bestmöglich auf Industrie 4.0 auszulegen, greifen auch KMU immer häufiger zu sogenannten Campusnetzen, die eine vollumfängliche Versorgung des gesamten Firmengeländes gewährleisten sollen. Durch diese erhält der Campus an jeder Stelle das bestmögliche Netz und soll so ohne Probleme übergreifend an flexiblen Standorten miteinander arbeiten können. Den Frequenzen von 5G gelingt es, diese Vorgehensweise hervorragend unterstützen. Durch die Weiterentwicklung der Netzausrüster und dem konsequenten Bestreben Menschen untereinander vernetzen zu können, wird ein einfacherer, reibungsloser Ablauf verwirklicht, der die Vorgängergenerationen in den Schatten stellt. Auch hier handelt es sich also um einen Prozess der Automatisierung, der den Mittelstand potenziell profitieren lässt.

Digitalisierung

Auch der Faktor der Digitalisierung rückt das Thema 5G im Mittelstand in den Fokus. Durch die leistungsstarke Geschwindigkeit der Echtzeitübertragung gelingt die Vernetzung sowohl für sehr große Firmengelände der Produktion als auch für kleinere von KMU. Dies bedeutet für Mittelständler, dass ihnen nicht nur Highspeed geboten wird – auch der Prozess der Digitalisierung selbst wird vereinfacht: In der Regel erfordert die Umstellung der Infrastruktur sowohl einen hohen Zeitaufwand und das Aufbringen vieler Ressourcen. Stützt man sein Vorgehen allerdings mit 5G, so wird der Ausbau deutlich erleichtert. Da die Systematik speziell für Unternehmen angedacht wurde, stützt sie den Business-Gedanken und erleichtert das Einbringen virtueller Telefonanlagen, IoT Lösungen und vielem mehr.

5G Slicing als neue Versorgung

Das sogenannte Network Slicing wird im Grunde vom neuen Mobilfunkstandard 5G getragen. Wie auch IoT dient es dazu, verschiedene Funktionen miteinander zu vernetzen. Da der heutige Anspruch einer derartigen Versorgung sehr hoch ist und vom Web auf dem Handy bis hin zur Programmierung des Staubsaugers reichen kann, wird stetig daran gearbeitet, die Anwendungen noch flexibler zu gestalten. An dieser Stelle liefert 5G eine Lösung. Dieses beschränkt sich nicht nur auf ein einzelnes Netz, sondern schafft es im Grund mehrere virtuelle Netzwerke parallel laufen zu lassen und ermöglicht somit eine deutliche Steigerung der Arbeitseffizienz in vielen Bereichen. Durch das 5G Slicing wird die Vernetzung eines KMU unkompliziert anwenderbezogen gestaltet und liefert die benötigten Energien angepasst nach Bedarf – auch mobiles Arbeiten im Auftrag der Firma kann mit Hilfe des Mobilfunkstandards erleichtert werden. Aufgrund der Flexibilität lässt sich 5G an etliche Anwendungsfelder anpassen und bringt so eine übergreifende Nutzung als neuer Kommunikationsstandard mit sich.

Ein neuer Anstoß für M2M und MDM

Neben dem Internet der Dinge knüpft 5G auch an diesen Bereich an. Durch seine starke Vernetzung liefert die Technologie hier zuverlässige, unkomplizierte Hilfe bei der Streuung von Informationen. Lösungen wie M2M oder Mobile Device Management finden daher in 5G eine bedeutende Schnittstelle. Gemeinsam wird der Aus- und Aufbau neuer Systeme in ein Unternehmen vorangetrieben und möglichst unanfällig für Fehler gestaltet. Neben 5G geht auch Conbato mit der Zeit und hat sich vorgenommen, wichtige Prozesse der Automatisierung wie IoT, M2M und viele weitere als zuverlässiger Ansprechpartner für sämtliche offenen Fragen zu vermarkten. Auch wir als Anbieter sehen diese Generation des Mobilfunks der Bundesnetzagentur als festen Bestandteil für verschiedene Prozesse Ihres Unternehmens. Sollten Sie weitere Fragen rund um die genannten Anwendungen haben, stehen wir Ihnen an dieser Stelle gern für die Zukunft zur Seite.

Good to know: Das sollten KMU hinsichtlich der Anwendung bedenken

Eines lässt sich mit Sicherheit feststellen: 5G schafft es bei richtiger Integration definitiv, dem Mittelstand eine starke Stütze zu bieten. Allerdings sind hiermit verbunden auch Neuerungen in Ihrem Business erforderlich: Lizenzen sowie auch Systemumstellungen oder bestimmte Hardware sind unvermeidlich und gehören zum Schritt hin zur vereinfachten Digitalisierung dazu. Dennoch sollte man hierbei gerade als KMU stets den Kosten-Nutzen-Faktor im Auge behalten und individuell betrachten, wie geeignet die jeweilige Anwendung für den Ausbau der eigenen Branche ist. In der Vergangenheit wurde Unternehmen bisher keine ähnliche Lösung zur Verfügung gestellt. Schafft man es also, die neue Technologie zu integrieren, so lässt sich prognostizieren, dass auch zukünftige Projekte begünstigt werden können. Mit 5G im Mittelstand wird eine einfachere Vernetzung mit schnellerem Ressourcenzugriff gewährleistet und bietet den KMU in Deutschland eine neue Chance. Dies gilt nicht nur für Produktion und Industrie – auch in anderen Bereichen der Wirtschaft ist 5G auf dem Vormarsch und entwickelt sich stetig weiter. Dennoch sollte bedacht werden: Ein Mobilfunknetz und die damit verbundenen Frequenzen werden erst integriert und sind daher oftmals nicht von Beginn an völlig fehlerfrei. Gibt man der Innovation allerdings genügend Zeit, so trägt sie sicherlich zur Unterstützung digitaler Prozesse bei.

Sie möchten eine telefonische Beratung zu unseren Produkten und Services?

Füllen Sie einfach das Formular aus und unsere Experten werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

    Wir freuen uns auf Ihr Feedback
    Wir freuen uns auf Ihr Feedback