Mobile Device Management (MDM)

Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Branchen werden immer mobiler und möchten auch im Arbeitsalltag schneller und flexibler reagieren und kommunizieren. Smartphones oder Tablets sind für solch ein mobiles Arbeiten unerlässlich. Um dabei die Sicherheit der Unternehmensdaten zu garantieren, ist die Verwaltung der mobilen Endgeräte unbedingt notwendig.

Hier kommt Mobile Device Management (MDM) zum Einsatz. Lösungen wie SOTI, Samsung Knox oder Android Enterprise bieten die Grundlage für die Verwaltung von Smartphones und Tablets im Unternehmen. Bei Diebstahl oder Verlust eines Firmenhandys kann es z.B. wichtig sein, das Gerät auch aus der Ferne sperren und so die Daten sichern zu können.

Bei der Wahl der passenden MDM Lösung für Ihr Unternehmen, kann Conbato Sie als kompetenter Experte unterstützen. Profitieren Sie von unserer Expertise zum Thema Mobile Device Management!

Wie funktionieren MDM Systeme?


Um die mit dem Unternehmensnetzwerk verbundenen Geräte überwachen und steuern zu können, muss auf den jeweiligen Endgeräten zunächst der Software-Agent der Mobile Device Management Software installiert werden. Der Agent kommuniziert mit dem MDM Server, der sich beispielsweise in der Cloud befinden kann. Über das Mobile Device Management System kann ein Unternehmen dann zentrale Richtlinien festlegen, die auf allen Endgeräten automatisch umgesetzt werden. So kann zum Beispiel die Installation bestimmter Apps auf dem Smartphone oder auch der Zugriff bestimmter URLs gesperrt werden.

Zu der MDM Software gehören auch bestimmte Verwaltungsschnittstellen, die sogenannten APIs. Die APIs werden von den Anbietern der Betriebssysteme bereitgestellt. Die Schnittstellen ermöglichen den Unternehmen die Konfiguration und Verwaltung ihrer mobilen Geräte und sorgen zusätzlich für Integration, Sicherheit und Überwachung der Endgeräte. Durch die Bereitstellung der APIs über das jeweilige Betriebssystem, ist die Integration einer MDM Lösung denkbar einfach.

So bietet Apple zum Beispiel Apple eine Auswahl an APIs für MDM Software für iOS. Damit kann mit MDM jedes iPhone in das Unternehmensnetzwerk eingebunden werden. Darüber hinaus existiert auch eine MDM Geräteregistrierung für Apple von der Telekom oder auch MDM Entwicklungen von Microsoft.


MDM Software Lösungen


Je größer die Zahl an Mitarbeitern im Unternehmen, desto schwieriger wird die effiziente Verwaltung aller firmeneigenen Geräte. Ohne eine geeignete Softwarelösung sind die Anforderungen an das Mobile Device Management daher nicht zu erfüllen. Bei der Entscheidung für das passende Mobile Device Management ist ein Vergleich der unterschiedlichen MDM Angebote ratsam. Grundsätzlich sollte eine MDM Software umfassende Funktionen zur Sicherheit gewährleisten. Dazu gehört z.B. die verschlüsselte Datenübertragung oder die Protokollierung der Datenkommunikation. Die bekanntesten Software Lösungen für Mobile Device Management sind MobiControl von SOTI und Samsung Knox.

Mit SOTI MobiControl ist die Verwaltung aller mobiler Endgeräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen möglich. Unabhängig davon, ob Sie ein Mobile Device Management für iPhone oder für ein iPad benötigen, können Sie mit SOTI MobiControl alle Smartphones und Tablets über eine nutzerfreundliche Oberfläche verwalten.

Samsung Knox ermöglicht dem Anwender eine getrennte Nutzung von sensiblen Unternehmensdaten auf Smartphones und Tablets. Dies kann besonders dann sinnvoll sein, wenn Mitarbeiter Ihre Firmenhandys oder -tablets auch privat nutzen.
„Sicherheit auf allen Ebenen“

Samsung Knox: Geräte zentral verwalten

  • Bereitstellung, Anpassung und Sicherheit mobiler Unternehmensgeräte (Smartphones, Tablets)
  • Sicherheit auf allen Ebenen von der Hardware bis zur Software
  • MDM Lösung mit getrenntem Arbeitsbereich für Mobilgeräte mit sensiblen Unternehmensdaten
Produkt ansehen
„Sicherheit für Android“

Android Enterprise

  • Unternehmensdaten sicher, flexibel und leicht verwalten
  • MDM für Android als Samsung Knox Alternative: Innovatives Arbeiten dank Google-Technologien
  • Auf Wunsch Kombination aus hochwertiger Hardware und intelligenter Software
Produkt ansehen
„Höchste Sicherheit und Kompatibilität“

SOTI MobiControl als MDM Lösung

  • Verwaltung, Sicherheit und Unternehmensintegration für unterschiedliche Endgeräte und Betriebssysteme
  • MDM Lösung von SOTI: MDM Tool cloudbasiert oder als lokale Serverversion
  • MDM System passend für über 150 Hersteller vom Drucker bis zum Smartphone
Produkt ansehen

Nicht das passende Angebot dabei? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne zu unserem kompletten Angebot

Zum Kontakt

Warum Mobil Device Management für Ihr Unternehmen wichtig ist


Mit dem Einsatz von MDM Lösungen wie SOTI oder Samsung Knox behalten Sie den vollumfänglichen Überblick über Ihre unternehmenseigenen Mobilgeräte. So ist die Verwaltung Ihrer Endgeräte unkompliziert und übersichtlich möglich. Die MDM Software hilft Ihnen, zu dokumentieren, welche Mitarbeiter ein Smartphone oder Tablet benutzen, welche Seriennummer diese Geräte haben und ob ein intern erstelltes Profil zugeordnet ist. Somit haben Sie die nötige Transparenz und Übersicht der gesamten unternehmenseigenen Hardware. Gleichzeitig können Sie unterschiedliche Nutzergruppen mit individuellen Richtlinien, Regeln und Policies versehen. Auch Ausnahmen für bestimmte Nutzer können so einfach umgesetzt werden. So kann sichergestellt werden, dass Unbefugte keinen Zugriff auf Ihre Daten haben. Dank Mobile Device Management erweitern Sie Ihre IT-Sicherheitsstandards unkompliziert auch auf Ihre mobilen Geräte und gewährleisten so, dass Compliance- und Datenschutz-Richtlinien auch auf Smartphones und Tablets eingehalten werden.

Mit dem Einsatz eines MDM Systems kann auch der Aufwand bei der Einrichtung und dem Betrieb mobiler Endgeräte erheblich reduziert werden. Durch Mobile Device Management ist die vereinfachte Massenkonfiguration von Smartphones und Tablets möglich. Unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens können für beliebig viele Smartphones Massenkonfigurationen vorgenommen werden, bei der beispielsweise kabellos Profile, E-Mail-Konten oder WiFi Einstellungen auf viele verschiedene Devices gepusht werden können. Ihre Mitarbeiter müssen nur Ihr Gerät in Empfang nehmen. Bei der ersten Netzverbindung via WLAN oder Mobilfunknetz wird das zugewiesen Profil auf das Smartphone geladen. So garantieren Sie eine sichere und effiziente Nutzung Ihrer internen Hardware ab der ersten Nutzung.


Schutz des Gerätes


Mit einem Mobile Device Management System verbinden Sie nicht nur alle genutzten mobilen Endgeräte mit Ihrem Unternehmensnetzwerk, sondern können diese auch über eine zentrale Schnittstelle schützen. Bei Verlust eines Gerätes können relevante Daten auf den betroffenen Smartphones oder Tablets aus der Ferne gelöscht werden. Darüber hinaus besteht durch Mobile Device Management auch die Option, ein Gerät komplett zu sperren und so unbefugten Zugriff zu vermeiden.


Schutz der Daten


Nutzen Mitarbeiter Smartphones und Tablets zum mobilen Arbeiten, sind auf diesen Geräten selbstverständlich auch sensible Unternehmensdaten gespeichert. Deshalb müssen nicht nur die Endgeräte, sondern vor allem auch die vorhandenen Daten geschützt werden. Durch die größere Menge an verwendeten Geräten wird auch die Angriffsfläche und Anfälligkeit für Cyberattacken größer. Mit dem Einsatz einer Mobile Device Management Software können Sie sich vor Schadsoftware-Angriffen schützen und die Sicherheit Ihrer Unternehmensdaten gewährleisten.

Dieser Aspekt ist besonders wichtig, wenn Mitarbeiter private Geräte benutzen. Durch „Bring Your Own Device“ (BYOD) ist das Risiko vor unbefugtem Zugriff durch Dritte besonders hoch. Deshalb sollten für alle Anwender der MDM Software klare Regeln zur Verwendung des Mobile Device Managements festgelegt werden. Besonders wichtig ist dies bei BYOD, um die Trennung zwischen privaten und geschäftsbezogenen Daten sicherzustellen. Einige MDM Software Lösungen ermöglichen die Trennung von privaten und geschäftlichen Daten, auch dann, wenn sich mehrere Mitarbeiter ein Gerät teilen.

Zusätzlich zu dieser Trennung kann der Administrator vorab einige Maßnahmen ergreifen, um die Datenkommunikation zwischen dem Mobilgerät und dem zentralen Speicherort der Daten abzusichern. So kann zum Beispiel die Kamera des Endgerätes ausgeschaltet werden, um unbefugten Zugriff auf das Smartphone oder Tablet zu verhindern. Das Herunterladen von Schadsoftware kann dadurch verhindert werden, dass mit dem MDM nicht jede App zur Installation auf dem Smartphone oder Tablet freigegeben ist. Damit kann der Nutzer des Geräts nur vom Unternehmen freigegebenen Apps nutzen und so die Sicherheit der Daten gewährleistet werden.

Mobile Device Management und DSGVO


Sensible Firmendaten und Daten Dritter, die auf Smartphones gespeichert sind, können durch viele Apps ausgelesen und missbraucht werden. Seit Einführung der neuen europaweit gültigen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind Unternehmen dazu verpflichtet, noch sorgsamer mit Daten umzugehen. Bei Verstoß gegen die DSGVO muss mit einer Strafe von bis zu 20 Millionen Euro gerechnet werden. Der Einsatz eines Mobile Device Managements unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung der DSGVO und gewährleistet so den sicheren Einsatz von mobilen Endgeräten. Um die Datensicherheit in Ihrem Unternehmen weiter zu steigern, können Sie sensible unternehmensbezogene Daten in sicheren Ordnern verwalten. Falls ein Gerät verloren gehen sollte, kann es mithilfe der MDM Lösung schnell und sicher DSGVO-konform gelöscht und gegen Fremdzugriffe geschützt werden. Mobile Device Management Lösungen wie SOTI oder Samsung Knox können Ihnen dabei helfen, die Gefahr auf empfindliche Strafen bei Datenmissbrauch und -verlust zu verringern. Und das ohne hohen Aufwand oder Kosten.


Wo kann eine Mobile Device Management Software eingesetzt werden?


Die Einsatzmöglichkeiten des Mobile Device Management sind sehr breit gefächert. Die verschiedensten Firmen und Einrichtungen wie Schulen oder Krankenhäuser können vom Einsatz einer MDM Software profitieren. Je nach Branche oder Status der Mitarbeiter können durch Mobile Device Management Lösungen bestimmte Apps gesperrt oder freigegeben werden sowie ortsabhängige Einschränkungen von einzelnen Funktionen vorgenommen werden. Auch die komplette Trennung von privaten und dienstlichen Inhalten ist durch sogenannte „Sichere Ordner“ möglich. Ein möglicher Anwendungsbereich von MDM für Schulen beispielsweise ist ein Klausur-Modus, der durch das Sperren des Internetzugangs für Schüler, nicht nur die Gefahr des „Spickens“ eindämmt, sondern auch die Korrekturen deutlich schneller und genauer macht. Darüber hinaus können Hausaufgaben verteilt und kontrolliert, sowie Lerninhalte dynamisch angepasst werden.

In Krankenhäusern können beispielsweise Patientendaten durch mobile Endgeräte erfasst und verwaltet werden. Aufgrund der breit gefächerten Einsatzgebiete für MDM Lösungen ist es wichtig, dass die MDM Software möglichst mit allen Betriebssystemen kompatibel ist. So gibt es sowohl MDM Anwendungen von Apple als auch MDM Anwendungen von Android. In den neuesten Geräten mit Android-Software ist die Software Android Enterprise sogar bereits standardmäßig installiert. Auch Mobilfunkanbieter bieten verschiedene Entwicklungen an: so gibt es beispielsweise auch die MDM Geräteregistrierung der Telekom.

Was unsere MDM Lösung für Geschäftskunden auszeichnet

  • Definition von Nutzerszenarien und Profilen abgestimmt auf Branche und Arbeitsweise
  • Betriebssystem- und Geräteunabhängige Lösungen
  • Partnerschaften mit erfahrenen Mobile Device Management Anbietern
  • Übernahme von Konfiguration und Management von Business Hardware über die gesamte Nutzungsdauer inkl. aller Anpassungen durch Conbato’s 360° Service
  • Individuelle und persönliche Beratung vor Ort
  • Passende Komplettlösungen für Unternehmen durch attraktive Hardware-Konditionen

Sie möchten einen einheitlichen Tarif für ihre firmeneigenen Mobilgeräte? Wir beraten Sie gerne zu unseren Mobilfunktarifen und Mobilen Datentarife

Finden Sie mit uns die passende Mobile Device Management Lösung!

Unsere Experten beraten Sie gerne bei der Suche nach der passenden Mobile Device Management Lösung für Ihr Unternehmen. Wählen Sie aus unserem MDM Angebot die passende Software für Ihre Firma. Sie wünschen sich höchste Sicherheit Hand in Hand mit umfassender Kompatibilität mit Ihren Endgeräten und Betriebssystemen? Dann informieren Sie sich über SOTI MobiControl als MDM Lösung für Ihr Unternehmen.

Alexander Winter | Conbato Ihr Ansprechpartner:

Alexander Winter

Vertrieb und Technik

04321/333 76 11

awinter@conbato.de

Häufig gestellte Fragen zum Thema Mobile Device Management für Geschäftskunden

  • Welche Gründe sprechen für den Einsatz von Mobile Device Management Lösungen?
    Es gibt einige gute Gründe für den Einsatz von MDM Lösungen wie Samsung Knox oder SOTI:
    • Mit MDM gewährleisten Sie, dass Compliance- und Datenschutz-Richtlinien auch auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets eingehalten werden.
    • Ihre IT-Sicherheitsstandards werden auf Ihre mobilen Geräte erweitert.
    • Unterschiedliche Nutzergruppen können mit individuellen Regeln, Richtlinien und
      Policies versehen werden. Auch Ausnahmen für einzelne Nutzer können so einfach umgesetzt werden.
    • Reduzieren Sie den Aufwand bei der Einrichtung und dem Betrieb mobiler
      Endgeräte erheblich.
    • Schützen Sie sich und Ihre Mitarbeiter vor Risiken in Bezug auf die Nutzung
      geschäftlicher Daten auf mobilen Endgeräten und vermeiden Sie damit
      verbundene Strafen und Sanktionen.
  • Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es für Mobile Device Management?
    Einsatzgebiete und Umfang eines Mobile Device Management sind sehr breit gefächert. Die verschiedensten Firmen und Einrichtungen wie Schulen oder Krankenhäuser können vom Einsatz von MDM Software profitieren. Je nach Branche oder Status der Mitarbeiter, können durch Mobile Device Management Lösungen bestimmte Apps gesperrt oder freigegeben werden oder ortsabhängige Einschränkungen von einzelnen Funktionen vorgenommen werden. Auch die komplette Trennung von privaten und dienstlichen Inhalten ist durch sogenannte „Sichere Ordner“ möglich. Ein möglicher Anwendungsbereich von MDM für Schulen ist ein Klausur-Modus, der durch das Sperren des Internetzugangs für Schüler, nicht nur die Gefahr des „Spickens" eindämmt, sondern auch die Korrekturen deutlich schneller und genauer macht. Darüber hinaus können Hausaufgaben verteilt und kontrolliert, sowie Lerninhalte dynamisch angepasst werden. In Krankenhäusern können beispielsweise Patientendaten durch mobile Endgeräte erfasst und verwaltet werden.
  • Kann ich Smartphones und Tablets über einen Anbieter verwalten?
    Mit MDM Lösungen wie Samsung Knox oder SOTI können Sie problemlos verschiedene Gerätetypen über eine Konsole verwalten. Auch ist die Verwaltung anderer Business Hardware wie Laptops, Drucker oder Scanner ist möglich.
  • Ist die Verwaltung verschiedener Smartphone-Typen kompliziert?
    Die unkomplizierteste Methode verschiedene Smartphones zu verwalten, ist Conbato’s Verwaltungsservice. Bei unserem Rundum Service übernehmen wir die komplette Verwaltung für Sie – planbar gegen eine monatliche Gebühr. Möchten Sie jedoch gerne Ihre Business Hardware selbst verwalten, so stellen wir Ihnen eine Konsole bereit, die Hersteller- und Modellunabhängig einsetzbar ist.
  • Wieviel Zeit nimmt Mobile Device Management in Anspruch?
    Der Zeitaufwand für das Mobile Device Management hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Neben der Anzahl der zu verwaltenden Geräte, hängt der Zeitaufwand auch davon ab, ob Sie schon bereits vorhandene oder Neugeräte mit einer MDM Lösung verwalten möchten. Auch die Anzahl der verschiedenen Nutzerprofile bestimmt den Aufwand. Falls jeder Mitarbeiter Ihres Unternehmens ein eigenes Nutzerprofil erhalten soll, steigt der Zeitaufwand für Konfigurationen und Verwaltung entsprechend. Conbato hilft Ihnen gerne bei allen Schritten der Implementierung und Benutzung von MDM Lösungen.
  • Kann ich mit Mobile Device Management Softwares auch Geräte verwalten, die bereits in Benutzung sind?
    Die Verwaltung bereits genutzter Business Hardware durch MDM Lösungen wie SOTI oder Android Enterprise ist möglich. Die Konfiguration der bereits vorhandenen Geräte ist minimal aufwändiger als die Konfiguration neuer Geräte, jedoch stellt die Verwaltung keinen Mehraufwand dar.
  • Sind Anpassungen der verschiedenen Mobile Device Management Lösungen auch nachträglich möglich?
    Abhängig von der Art und dem Umfang der MDM Lösung mit der Sie Ihre Business Hardware managen wollen, sind Anpassungen auch nach Setup und Implementierung möglich. Gerne finden unsere kompetenten Kundenberater mit Ihnen die beste Lösung.